Familie Gisi-Zehnder auf dem Birchhof, Gebenstorf

Im April 1979 ist die Familie Zehnder mit Kühen, Pferden, Hund und Katzen von Merenschwand auf den Birchhof in Gebenstorf gezogen.
Der Bauernbetrieb hat sich in dieser Zeit sehr verändert. Gab es doch ursprünglich mehr Kühe als Pferde. Der Betrieb war jedoch für die reine Milchwirtschaft zu klein. 1982 wurden zum ersten Mal Ferien auf dem Bauernhof angeboten. Von da an hat sich Hof immer mehr zu einem Reitbetrieb entwickelt. Die Mutter Marlis Zehnder, die schon als Kind auf dem Hof ihrer Eltern mit Pferden arbeitete, war später zusammen mit ihrem Mann erfolgreich im Gespannfahren, sowohl national wie auch international.
Nach ihrer Ausbildung zur Landwirtin hat Tochter Edith Gisi-Zehnder sich im Reiten weitergebildet. Sie hat die regionale Lizenz im Springen und Dressureiten erworben. Im Weitern hat sie sich zur Vereinstrainerin und J+S-Leiterin ausgebildet und die Prüfung als Bereiterin abgelegt. Edith Gisi hat so die besten Voraussetzungen als Ausbildnerin im Reitern. Unterstützt wird sie von ihrer Schwägerin Sabine Zehnder-Schiller, ebenfalls mit der Ausbildung Bereiterin und J+S-Leiterin. Im Jahr 2008 konnte Edith Gisi den Hof von ihren Eltern übernehmen.
Auf dem Birchhof lernen Kinder und Erwachsene als erstes an der Longe das Pferd als Tier und den Umgang mit ihm kennen. Später wird der Reitunterricht auf dem Viereck (Reitplatz) und im Gelände erteilt.
Am Birchhoffest präsentieren unsere Reitschülerinnen und Reitschüler, was sie gelernt haben.